Neu auf geniesserinnen.de:


             Webseite durchsuchen

             

 

Werbung

 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schönheit am 21.08.2019


Werbung


15.07.2019

Pool-Beauty von Kopf bis Fuß

Sommerzeit - Urlaubszeit

Foto: pixabay

Der Sommer ist da und heizt uns mit seinen Temperaturen wieder mächtig ein. An heißen Tagen gibt es kaum etwas Schöneres als einen entspannenden und erfrischenden Tag am Wasser. Wir verraten allen Pool-Beautys, wie sie dabei auch noch richtig gut aussehen!

Im Sommer sollte das Make-Up bei Hitze nicht gleich zerlaufen und auch einen erfrischenden Tauchgang unbeschadet überstehen. Für das perfekte Sommer-Make-up wählt man daher am besten leichte Texturen mit dem Zusatz „waterproof“ oder „water-resitant“. Für ein dezentes Make-up kann als leichte Grundierung eine getönte Sonnencreme aufgetragen werden. „Natürliche Looks werden im Sommer immer wieder gerne getragen, denn sie passen zur heißen Jahreszeit, in denen man mit dem Look eine Natürlichkeit und Leichtigkeit transportiert“, so Christiane Plöger, Visagistin von SOTHYS. Wasserfeste Concealer lassen kleine Hautrötungen blitzschnell verschwinden und halten, was sie versprechen. Die Augen können mit wasserfestem Eyeliner, Eyebrow Liner und Wimperntusche dezent hervorgehoben werden und auch die Lippen müssen, dank Lippenstift und Lipgloss, die es auch als wasserfesten Rezepturen gibt, auf Farbe nicht verzichten.
Wer im Trend liegen möchte, sollte sich für einen der vielen Korallentöne entscheiden. Auch Blautöne kommen dieses Jahr gut an. „Blauer Lidschatten wirkt in Kombination mit verschiedenen Aquatönen herrlich sommerlich: Azurblau, Türkis oder sogar Seegrün eignen sich perfekt für einen Tag am Pool!“, so Marisol Caballero Prada, Make-up Artist von lavera Naturkosmetik. Der Vorteil von Aquatönen ist, dass sie, richtig aufgetragen und gestylt, jeder Frau stehen und das Make-up zu einem richtigen Hingucker werden lassen.

In der Beauty-Frage der Woche wird verraten, welche Frisur sich am besten für den Auftritt am Pool eignet.

Wer seine Haare vor dem Tauchgang mit Süßwasser nässt, sorgt dafür, dass die Haare nicht zu stark vom chlorhaltigen Wasser angegriffen werden. Um das Haar vor UV-Strahlung zu schützen, helfen zuverlässig Pflegeprodukte mit Lichtschutzfaktor, die man vor dem Sonnenbaden ins Haar einarbeitet. Am Ende des Tages sollten die Haare mit einer Extraportion Pflege verwöhnt werden. Hierfür sind feuchtigkeitsspendende und reparierende Shampoos, Spülungen, Haarmasken und Haar-Öle besonders empfehlenswert.

Schöne Füße und Beine sind für einen sexy Auftritt am Pool super wichtig! Die Beine sollten dafür gründlich enthaart werden, das geht für ein paar Tage mit Rasieren oder länger anhaltend mit Waxing oder Epilieren. Die Füße bereitet man mit Fußbädern, Peelings und pflegenden Cremes auf ihren Sommerauftritt vor. Ein schöner Nagellack auf den Zehen und Fingernägeln rundet den perfekten Pool-Look optisch ab. Wer möchte, kann den Nagellack farblich auf die Badekleidung abstimmen – so entsteht ein einheitlicher Look. Bei leicht gebräunter Haut sehen knallige Farbtöne auf den Nägeln super aus, aber auch Nudetöne sorgen dafür, dass die Sommerbräune extra gut zur Geltung kommt. Um die Haut auf das bevorstehende Sonnenbad vorzubereiten und eine gleichmäßige Bräune zu erreichen, helfen sanfte Peelings, denn sie bereiten auf die bessere Aufnahme von Pflegeprodukten vor. Auf keinen Fall sollten Sonnenanbeterinnen im Anschluss auf einen ausreichenden Sonnenschutz verzichten. Je nach Vorliebe und Hauttyp stehen Sonnenmilch, Sonnencreme, Sonnenspray oder fettfreie Sonnengele zur Auswahl. Der Schutz sollte am besten eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad aufgetragen und nach dem Wasserkontakt erneuert werden. Wer den Bräunungseffekt beschleunigen will, sollte sich mit ausreichend hohem und am besten wasserfestem Sonnenschutz einen Sprung ins kühle Nass gönnen. Da das Wasser die Sonnenstrahlen reflektiert und dafür sorgt, dass unsere Haut schneller bräunt. Wer auch ohne Sonne einen sommerlichen Hautton haben will, nutzt selbstbräunende Produkte und peelt die Haut vorher, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erreichen. Wer sich einfach nur erfrischen möchte, greift am besten zu Thermalwassersprays. Ihr feiner Wasserfilm schafft über die Verdunstungskälte einen belebenden Effekt.

Ganz wichtig an heißen Tagen ist natürlich auch ein gut schützendes Deo. Empfehlungen hierfür geben Experten im Beauty-Tipp der Woche.

Guter Sonnenschutz ist wichtig, die Pflege nach der Sonnenkur allerdings genauso. Durch die Sonne verliert unsere Haut an Feuchtigkeit und auch das Chlorwasser im Pool trägt dazu bei, dass unsere Haut am Ende des Tages besonders viel Pflege benötigt. Hier sind feuchtigkeitsspendende Bodylotions oder spezielle After-Sun Produkte ideal, da sie für die sonnenbeanspruchte Haut entwickelt wurden, schnell einziehen und nicht fetten. Am besten eignen sich Produkte mit Aloe Vera und Panthenol, da sie entzündungshemmend wirken, die beanspruchte Haut beruhigen und Irritationen sowie Rötungen lindern. Für das Gesicht eignen sich beispielsweise Gesichtsmasken mit Hyaluronsäure gut, um den „Durst“ der Haut zu stillen. „Sie schmiegen sich perfekt an die Haut an und versorgen Gesicht, Augen und Lippen optimal mit Feuchtigkeit“, erklärt Nathalie Fischer, Make-up Expertin von BABOR.

Quelle: beautypress



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


Werbung


 

 
 
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
go for baby
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Secret Whisper
Unter der Lupe
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
Datenschutzhinweis  |
 
Copyright 2019 - geniesserinnen.de