Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schlemmen am 23.09.2017



23.11.2016

SCHOKOLADE MADE IN HAMBURG

Die Mutterland Hafenschokolade sorgt mit unverfälschten Aromen für authentischen Genuss.

Klabautermänner und Meerjungfrauen haben einen neuen Gaumenschmaus am Haken – Mutterlands Hafenschokolade in fünf köstlichen Varianten: „Heiter bis Wolkig“, „Mitbringsel“, „Schöne Aussicht“, „Alstervergnügen“ und „Perle des Nordens“ – entweder mit einem Kakaoanteil von 53% oder in der dunklen Variante mit 65% Kakaoanteil.

Genau wie der Hamburger hat auch die Mutterland Hafenschokolade ihre Ecken und Kanten – der authentische Kakao- Geschmack ist aromatisch-fruchtig und liegt echt und unverfälscht auf der Zunge.

Die Produktion erfolgt von Hand in der hauseigenen Schokoladenmanufaktur. Der fair gehandelte Kakao der Hafenschokolade stammt aus Bali in Indonesien. Mutterland-Gründer Jan Schawe hat die Kakaoplantage persönlich besucht – denn Mutterland ist von der Plantage bis zur fertigen Tafel bei allen Schritten involviert (BEAN TO BAR). Mutterland benutzt für die Schokolade kein Sojalecithin, was heutzutage fast in jeder Schokolade enthalten ist, aber eigentlich absolut nicht reingehört. Es wird verwendet, um Schokolade einfacher und schneller herzustellen.

Mit dem Wissen, dass ein Großteil der weltweiten Sojaernten genmanipuliert ist, war der Verzicht auf den Zusatz ein zentrales Anliegen von Mutterland. Des Weiteren wird bei den Schokoladen mit Milchanteil nur Milchpulver aus artgerechter Tierhaltung benutzt. Auch hier verwenden viele Schokoladen normales Milchpulver.

Die Sorte „Mitbringsel“ ist der Klassiker unter den Hafenschokoladen und als klassische Milchschokolade mit 53% Kakaoanteil ein Hochgenuss für Kakaoliebhaber. Die Sorte „Heiter bis Wolkig“ wird mit dem hauseigenen Mutterland Kaffee bestreut und hat ebenfalls einen Kakaoanteil von 53%. Das vollmundig-sinnliche Aroma ist damit der ideale Stimmungsaufheller für Kaffee-Liebhaber.

Die Schokolade „Alstervergnügen“ kontrastiert mit einer Prise Meersalz den herrlich-cremigen Geschmack der Schokolade (53% Kakaoanteil) und macht diese Tafel zu einer überraschenden Gaumenfreude der besonderen Art. Wer es scharf mag, wird bei der Sorte „Perle des Nordens“ fündig. Die Tafel mit dem Meerjungfrauenmotiv ist mit Chiliflocken bestreut.

Durch das dezent dosierte Chili wird der edle Kakaogeschmack intensiviert. Die Tafel „Schöne Aussicht“ – benannt nach der Edelstrasse an der Alster – überzeugt mit einem Kakaoanteil von 65%. Der perfekte Genuss für Zwischendurch und für die Extradosis Serotonin (Glückshormon).

Neben der geschmacklichen Komponente, überzeugt die Hafenschokolade nicht nur durch ihren sinnlichen, berauschenden Duft oder ihre zartschmelzende Textur, sondern auch durch das preisgekrönte Packaging mit kreativen Illustrationen von WELOVEDESIGN.net.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de