Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schlemmen am 20.11.2017



 

       27. Oktober 2014

Selten und limitiert: Jim Beam Distiller’s Masterpiece

Ein Meisterstück von Fred Noe – seine persönliche Kreation

Jim Beam eröffnet seinen deutschen Fans ab November erstmals Zugang zu einer äußerst seltenen und limitierten Bourbon-Edition: Distiller’s Masterpiece ist eine Hommage an die Whiskey-Handwerkskunst sowie an Booker Noe, den Vater des aktuellen Master Destillers Fred Noe. Als Jim Beam Master Destiller in siebter Generation ist Fred stolz seine Interpretation des ehemaligen „Masterpieces“ seines Vaters zu präsentieren. Eine optimale Lagerposition und die Veredelung in Pedro Ximénez (PX) Sherryfässern machen diesen Whiskey zu einem besonders edlen Bourbon, der in Deutschland auf weniger als 800 Flaschen limitiert ist.

Der Ultra Premium Bourbon erhält sein außergewöhnliches Aromaprofil durch die lange und besondere Lagerzeit: Zehn Jahre reift er zunächst in ausgeflammten Eichenfässern, bevor er zum Abschluss in PX Sherryfässern veredelt wird. Für einen intensiven Reifeprozess werden die Fässer außerdem in der optimalsten Lagerhausposition platziert. „Nur durch dieses perfekte Zusammenspiel gelingt ein solch charaktervoller Whiskey“, so der Jim Beam Master Destiller Fred Noe. „Dieser Bourbon wartet auf Genießer, die Wert auf feinste Aromen und hochwertige Verarbeitung legen.“

Neben 50 Vol.-Prozent und einer dunklen Bernsteinfarbe bietet Distiller’s Masterpiece ausdrucksstarke Aromen von reifer Eiche und erfrischenden Zitrusnoten. Auf der Zunge überzeugt die samtweiche und würzige Struktur mit einem fruchtigen Geschmack, gefolgt von intensiven Gewürznoten sowie Vanille und Muskat. Die Tannine aus der Lagerung in den Eichen- und PX Sherryfässern sorgen für eine harmonische Balance zwischen prägnanter Süße und einer angenehmen, leicht holzigen Note.

Vollendung findet das Distiller’s Masterpiece in einem edlen Flaschendesign und einer hochwertigen Kiefernholzbox. „Mit dieser Premium Spirituose hat Fred Noe ein Meisterstück kreiert. Es vereint sorgfältige Handwerkskunst, Tradition und die Leidenschaft der Beam Familie“, so Sabine Milewski, Marketing Director für Deutschland und Österreich bei Beam Deutschland. Neben seinem breitem Whiskey Portfolio baut Beam Suntory mit dem Distiller’s Masterpiece sein Portfolio an hochwertigen Spirituosen weiter aus. Jim Beam Distiller’s Masterpiece verwöhnt die anspruchsvollen Genießer mit seinem erlesenem Geschmack und verspricht einen einzigartigen Genuss – perfekt für alle Whiskey-Kenner und -Sammler.

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung, der besonderen Lagerung und seinem dynamischen Finish ist die Stückzahl in Deutschland auf weniger als 800 Flaschen beschränkt. Bislang gab es Jim Beam Distiller’s Masterpiece lediglich im Jim Beam American Stillhouse in Clermont, Kentucky/USA. Ab November ist dieser exklusive Ultra Premium Bourbon für kurze Zeit auch in Deutschland in ausgewählten Kaufhäusern und Whiskey-Fachgeschäften für 299,00 Euro (UVP) erhältlich.

JIM BEAM. MAKE HISTORY.
Weitere Informationen unter www.jim-beam.de .



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de