Neu für Dich auf geniesserinnen.de


 


 

Folgt geniesserinnen.de auf Instagram!


20.03.2024

Wir sind frei, die Welt zu verändern

Verlosung

Dieses Buch bringt uns die Hannah Arendt nahe, die wir für das 21. Jahrhundert brauchen. Es erzählt, wie die charismatische Philosophin zu ihrem eigenen, sehr besonderen Denken kam – und erklärt, wie wir denken sollten, wenn unsere Politik aus den Fugen gerät.

Mit Leidenschaft und brillanter Expertise beleuchtet Lyndsey Stonebridge Arendts Leben und Werk, bringt sie in einen Dialog mit unserer unruhigen Gegenwart – und fordert uns dazu auf, wie Hannah Arendt zu denken: unerschütterlich, liebevoll und trotzig.

Die Umwälzungen unserer heutigen Zeit wären Hannah Arendt nur allzu vertraut gewesen. Tyrannei, Rassismus, postfaktische Politik, Verschwörungstheorien, Massenmigration, die Banalität des Bösen: Alles hat sie erlebt. Arendt wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts geboren und floh aus dem faschistischen Europa, um sich in Amerika ein neues Leben aufzubauen.

Dort wurde sie zu einer der einflussreichsten – und umstrittensten – öffentlichen Intellektuellen der Welt. Sie schrieb über Macht und Terror, Exil und Liebe, aber vor allem über die Freiheit. Fragen und Denken – darin bestand ihre erste Verteidigung gegen jede Form der Tyrannei, der sie eine Politik der menschlichen Pluralität und Spontaneität entgegensetzte. Die Welt zu lieben, so lehrt uns Arendt, bedeutet, den Mut zu finden, sie zu schützen.

Hannah Arendt ist keine leichte Kost. Und für den Einstieg in ihr philosophisches Denken ist das Buch vielleicht nicht ideal. Aber spannend! Über ihr Leben gelingt hier ein Einstieg in ihr Wirken - sorry - Denken, ihre Philosophie. Das Buch ist eine Biografie. Das Buch ist keine Biografie. In dem dem Buch geht es um ihre Philosophie. Im Buch geht es nicht um ihre Philosopie. Beides stimmt. Ihr findet in dem Buch viele spannende Anstöße. Lesenswert!

 

Wir sind frei, die Welt zu verändern
Hannah Arendts Lektionen in Liebe und Ungehorsam.
Stonebridge, Lyndsey
351 Seiten
C.H.Beck
ISBN 978-3-406-81467-9
Preis 26 EUR (Buch), 19,99 EUR (E-Book)
 

 

 

 

Über Lyndsey Stonebridge

Lyndsey Stonebridge ist Professorin für Humanities und Menschenrechte an der Universität Birmingham. Sie forscht zur politischen Theorie, Literatur und Geschichte des 20. Jahrhunderts, zu Migration und Menschenrechten sowie zu den Auswirkungen von Gewalt auf Leben und Denken. Zu ihren mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Büchern gehören: «Placeless People: Writing, Rights, and Refugees» (2018) und «The Judicial Imagination: Writing After Nürnberg » (2011). Stonebridge ist außerdem regelmäßig als Radiokommentatorin tätig und schreibt für The New Statesman, Prospect Magazine und New Humanist. Sie lebt in London.

Das Buch bekommt Ihr in Eurer Lieblingsbuchhandlung um die Ecke, online und natürlich auch einmal bei uns in der Verlosung. 

 

Cover: C.H.Beck


Verlosung

geniesserinnen.de verlost unter allen Leserinnen gemeinsam mit C.H.Beckt ein Exemplar des Buches. Schreib uns eine E-Mail an geniesserinnen@genussmaenner.de mit den Betreff "Verlosung Wir sind frei, die Welt zu verändern". Die Verlosung endet am 21.04.2024, die Auslosung der Gewinnerin erfolgt am Folgetag. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 



Drucken  |  Feedback  |  Nach oben


 

 
Wir - mehr über uns
Kontakt - Schreib uns!
Sitemap - alles auf einem Blick
Mediadaten
Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweis
Impressum
Instagram: @geniesserinnen.de

Facebook: @geniesserinnen.de
 
   
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Unter der Lupe
  


Copyright 2010 - 2024 | geniesserinnen.de